Sarthe

Sarthe, französisches Departement im Nordwesten von Frankreich in der Region Pays de la Loire gelegen, kann auch als Urlaubsregion glänzen. Hier findet der Tourist in Orten wie Allonnes und Le Mans genau die Mischung aus unterhaltsamen Ferienprogramm und landschaftlicher Schönheit, die sich man sich für einen erholsamen Urlaub wünscht.

Eine Rundreise durch die Region Pays de la Loire führt als erstes nach Le Mans, die Hauptstadt dieses Departements. Für den Sportfreund erfüllt sich hier so mancher Jugendtraum, denn dieser Ort ist bekannt für seine weltberühmten Autorennen und viele Erfolge beliebter Rennfahrer auf der Rennstrecke. Erfolgreiche Rennfahrer haben Hand- und Fußabdrücke in der Fußgängerzone dieser Stadt hinterlassen und ein Automobilmuseum zeigt mehr als 100 Fahrzeuge auch des berühmten 24 Stunden Rennens von Le Mans.

Le Mans - das Herz der Region Sarthe

Schon wenn der Tourist die Stadt Le Mans betritt, durchschreitet mit der Stadtmauer, die erste Sehenswürdigkeit der Stadt. Erbaut gegen Ende des dritten Jahrhunderts ist die Stadtmauer in hervorragendem Zustand und beliebtes Motiv fürs Urlaubsalbum vieler Feriengäste. Zu jeder Stadtrundfahrt in le Mans gehört auch der Besuch der städtischen Kirchen, wie der Kathedrale Saint-Julien und der Kirche Eglise de la Couture, beide architektonische Glanzpunkte dieser Stadt. Aber auch das Maison d'Adam et Ève, das Hôtel de Clairaulnay und das Hôtel de Vaux können Höhepunkte einer Sightseeingtour durch Le Mans sein. Natürlich kann man auch in einem der Hotels von Le Mans Quartier beziehen. Auch der Ort Allonnes sollte auf einer Rundreise durch Sarthe nicht fehlen, denn in Allonnes kann der Feriengast archäologische Funde bestaunen, die bis auf das 4. Jahrhundert datiert werden können. Die Überreste eines Tempels der dem gallischen Gott Mars Mullo gewidmet war und für kultische Handlungen genutzt wurde.

Sarthe bewegte Geschichte

Der Ort La Fleche ist ein Beispiel für die bewegte Vergangenheit von Frankreich mit seiner Kapelle Notre Dame des Vertus aus der gallorömischen Zeit und der Prytanée national militaire die 1603 gegründet wurde und heute eine Militärschule ist. Der Weg durch das Departement Sarthe sollte weiterführen nach Mamers, wo der Besucher die Kirchen Notre Dame und Saint Nicolas besichtigen kann. Das hier ansässige Kloster wird durch seine architektonische Schönheit begeistern und wer nach einer Sightseeingtour eine Pause machen will, der kann sich hier in einem Cafe oder Restaurant an französischen Spezialitäten der Region Sarthe stärken. Wer weiter nach Parcé-sur-Sarthe reist, der kann hier den Turm einer Kapelle namens Saint Pierre, die auf dem Gelände einer ehemaligen mittelalterlichen Befestigungsanlage liegt, besichtigen.

Sarthe: Landschaftliche Idylle mit französischem Charme

Verlässt man das kleine Dorf Parcé-sur-Sarthe, so geht die Reise weiter in die nächste Stadt der Region Sarthe, nach Sablé-sur-Sarthe. Überragende Sehenswürdigkeit von Sablé-sur-Sarthe ist das hier stehende Schloß, das aus dem 18. Jahrhundert stammt. Aber auch die Abtei und die Dorfkirche von Sablé-sur-Sarthe sollten auf keiner Stadtrundfahrt fehlen. Im Sommer erfreut das Barock-Festival von Sablé die Touristen und auch das Woodstock für Kinder im Park des Schlosses ist immer einen Besuch wert. Landschaftlich schön gelegen ist das Departement Sarthe auch ideal für Wanderungen und Radtouren und wer die französische Kultur und ihre bewegte Geschichte kennenlernen will, der sollte die Region Sarthe besuchen.

Objekte in Sarthe Objekte in Sarthe

280 Objekte in Sarthe
Ab 42.45 EUR per Nacht

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Ferienhaus Frankreich

Die französischen Departements wie Sarthe bieten sich für den Urlaub im Ferienhaus Frankreich an. Kleine gemütlich Ferienhäuser liegen oft in den Zentren alter Dörfer und versprechen dem Urlauber Einblick in das ländliche Leben der Franzosen.